Bewusst im Energiefeld

Bewusst im Energiefeld ist Meditation. Du fühlst Deinen Energieraum und Deine Verbundenheit. Du zentrierst Dich und kommst in Deine Kraft.

Das ist Dein eigenes Reich, Dein Schöpfungsraum, wo Du kreativ bist. Verbinde Dich mit einer einer Pflanze. Dann fühle wie Deine Energie weit hinausfliegt durch das Universum.

Kehre zurück an Deinen Ort der Ruhe. Kehre zurück in Dein Zimmer oder an Deinen Lieblingsplatz im Wald oder am See, unter der Brücke oder auf dem Dach.

Diese Meditation schützt

 

Du sollst wissen, dass die Zukunft nicht in Stein gemeißelt ist. Wenn wir aber unsere Zentrierung verlieren, werden wir leicht zu Spielbällen für Manipulation und Ablenkung. Das Leben fordert uns oft heraus, allgemeinen Standards zu entsprechen und jemandem, der es besonders gut meint, zu folgen. Das holt uns aus der Zentrierung, lässt uns von unserem eigentlichen Lebensweg abweichen und in das Fahrwasser eines ungünstigen Schicksals geraten.

Pass deshalb gut auf, dass Du auf dem Pfad Deiner Bestimmung bleibst, dem Pfad, der Dir gerecht wird. Du kannst Deinen Lebensweg ändern, wenn es nötig ist. Und Du kannst mit dieser Meditation genauer justieren, wenn Du Deinen goldenen Weg nie verlassen hast. Alles was Du brauchst, ist die Absicht, genau das zu tun, den Pfad zu finden oder den Pfad genauer zu justieren. Dabei stehst Du im Mittelpunkt, denn Du bist die agierende Kraft in Deinem Leben, die Hauptperson. Mögen andere Dir folgen oder nicht, das mag sich zeigen. Es geht jetzt um Dich.

Bewusst im Energiefeld atmen

 

Diese Meditation bringt Dich wieder in Deine Mitte. Am besten machst Du sie in Deinem liebsten Zimmer und nimmst eine Pflanze in Topf oder Vase mit dazu. Stell sie vor Dich. Wenn Du draußen unterwegs bist, finde einen ruhigen Platz im Grünen. Mach es Dir bequem. Und fang an zu atmen, ruhig und langsam, länger aus als ein… Werde ruhig und genieße die Ruhe Deines Raums.


Atme und spüre die Kraft des Atems. Sei dankbar für diese Existenz und versprich, gut für Dich zu sorgen. Fühle den Atem, wie er Deinen ganzen Körper belebt. Fühle die Füße, wie sie der Atem kräftigt. Dann die Beine. Spüre die Atemkraft in Deinem Bauch, in Deiner Brust. Und merke, wie Dein Herz im Rhythmus klopft. Fühle Deine Hände. Was spürst Du? Fühle den Atem auch in Deinem Kopf, wie er Deine Augen erreicht, Deine Stirn, Deine Ohren, die Nase und den Mund. Lass den Atem durch Dich reisen und fühle die Belebung.


Wie fühlt sich Dein Atmen an, wenn es von der Absicht erfüllt ist, Dich zu stärken und zu nähren? Wenn es von der Intention geleitet ist, Deine Gesundheit zu stärken, Dir Gutes zu Essen und zu Trinken zu geben, das, was Dir gut tut auf natürliche Weise. Atme in genau diese Absicht hinein und versprich Dir, gut zu Dir zu sein.

Dein Mikrokosmos

Merke nun, wie Dein Blut von Deinem Atem befreit wird und sich freut. Deine Blutkörperchen schwimmen mit Leichtigkeit durch die Arterien, bringen Sauerstoff überall hin. Eine frische Strömung fließt wie im Spiel zu Deinem Kopf, himmelhoch in Dein Gehirn hinein, zu Deiner Nase, Deinem Mund, Deinen Augen. Lass die Blutkörperchen mit Deinem Atem durch die Lunge tanzen.

Es ist, als ob Dein Atem ein Lebewesen wäre, das durch Dich hindurchgleitet und überall auf Freunde trifft, auf spannende Landschaften und passende Aufgaben.  Lass dies Wesen fließen. Atme jetzt die kommenden Sommer, atme Deine eigenen Werte, die Werte, die Dir jetzt in den Sinn kommen. Lass sie sich frei bewegen. Und atme weiter. Dein Atem reist durch Dich wie durch ein Zuhause, fließt wieder hinaus wie in die Welt und kommt zurück. Genieß es, Dich mit dem Atem zuhause zu fühlen.

Bewusst im Energiefeld mit Pflanze

Bewusst im Energiefeld: Deine Kraft im Raum

Wenn Du mit Deinem Atem synchron bist, erlebst Du Frische und Leichtigkeit. Atme weiter. Hebe Deine Hände und öffne sie vor Dir. Atme in Deine Hände hinein. Und noch einmal. Fühl diesen Atemzug in den Händen. Spüre, wie der Atemwind den Händen durch die Luft Energie bringt. Dreh die Hände nach vorn. Lass sie den Atem ausstrahlen durch den Raum, hin zum Fenster, durch das Fenster nach draußen.

Bring die Hände wieder zu Dir und gib ihnen neuen Atem. Lass Deine Hände dann den Atemwind nach außen weitergeben, durch das Zimmer, zum Fenster, durch das Fenster. Fühle wie Dein Atem den Raum füllt und den weiteren Raum erkundet. Atme noch einmal in Deine Finger. Halte diese Energie und bringe sie zu Dir. Lass den Atem durch Deine Haut gehen, um Deine Haut gehen, Dich einhüllen.

Du bist hier und tauschst lebendige Energie aus. Es ist die Energie, die aus deinem Zuhause eine zweite Haut macht.

Szene der Harmonie im Garten Bewusst im Energiefeld

Verbundenheit erleben

Komm zur Ruhe und sieh die Pflanze vor Dir. Hol sie zu Dir heran, mit diesen magischen Händen. Spüre wie Dein Atem die Pfanze umhüllt, den Stamm, die Blätter, die Blüten. Du hast Deine Pflanze in Dein Energiefeld gehüllt. Sie ist jetzt mit Dir verbunden. Schenke ihr die Energie Deines Atems.

Nun nimm die Pflanze zu Dir in Deine Hände und lass Dich von Ihrer Energie einhüllen. Bewusst im Energiefeld kannst Du Dich jetzt öffnen für diese Pflanzenenergie. Beuge Dich unter die Blätter und fühle das Feld, wie es schwingt. Wie fühlt sich der Topf in Deinen Händen an? Warm oder kalt? Sind Deine Hände warm? Pulsieren sie?

Wie fühlst Du Dich verbunden mit der Pflanze im Feld? Du teilst jetzt Energie mit ihr. Du hast so viel zu teilen. Nimm die atmosphärische Energie der Pflanze an, bade Dein Gesicht darin. Anionische Power wie im Wald. Dies ist Dein einzigartiges Zuhause. Entspanne Dich. Genieße das Nichtwissen.

Nun komm zurück in diesen Raum. Atme, danke der Pflanze, bedanke Dich bei diesem Augenblick. Und ich danke Dir dafür, dass Du hier bist. Das ist der erste Schritt von Deinem Destiny Tracking.

 

Bewusst im Energiefeld: Drei Pfeiler

Die Meditation Bewusst im Energiefeld atmen führt Dich in Deinen Fokus. Bevor Du Dich verbindest, sei sicher, dass Du Dich nicht im Gegenüber verlierst. Und sieh die Verbundenheit dann als universell. Dein Weg ist jetzt wichtig. Du spürst Deine Kraft, die aus Deinem Mikrokosmos kommt und mit der kosmischen Energie kommuniziert. Mach diese Meditation vor schwierigen Begegnungen. Nimm einen Talisman mit, den Du mit der Energie Deines Feldes aufgeladen hast.

Muttergöttin, Mutter Erde im heiligen Raum zentriert

Zentriert

Ruhe in Dir; besonders vor herausfordernden Begegnungen.

Brücke als Verbundenheit

Verbunden

Verbinde Dich mit Lebewesen aus der Pflanzenwelt. Fühle kosmische Verbundenheit.

Stangenrod Sommer Seelenreisen

In Deiner Kraft

Spüre, wie Deine Kraft Deinen Raum füllt und hinaus fließt. Erlebe Fülle.

Das leuchtende Energiefeld

Die Schamanen der Anden kennen das persönliche leuchtende Energiefeld als stets verbunden mit dem großen, kosmischen Feld. Diese Aura ist nicht von sich heraus karmisch, sondern rein energetisch. Sie kann von Abdrücken aus Erfahrungen belastet, aber auch wieder gereinigt werden.

Für die Schamanen der Anden sind die Energiefelder der Lebewesen durch Strahlen oder Fäden mit der Außenwelt und dem ganzen Kosmos verbunden. Das ist das Bild.

Zum leuchtenden Energiefeld gehören für die Schamanen der Anden neun Chakren. Das neunte Chakra ist reiner Spirit, das achte ist die persönliche Aura, die nach dem Tod mit dem neunten Chakra in die obere Welt geht. Das achte Chakra nimmt dann das mit, was die sieben unteren Chakren noch in sich tragen. Es ist deshalb wichtig, die Chakren rechtzeitig und regelmäßig von Abdrücken und fremden Energien zu reinigen. Weder möchtest Du belastende Abdrücke durch Dein weiteres Leben schleppen, noch sie mit hinüber nehmen in das nächste Leben!

Addresse

Gemma Quest

c/o Ingrid Drafta

Schönbornring 18

63263 Neu-Isenburg (DE)

Email

Fon

+49 () 177 3333661

Schreib eine Email…

4 + 2 =