Das Dreieck der Heldenreise

Das Dreieck der Heldenreise befreit Dich aus dem fatalen Dreieck der Entmachtung, das unsere Kultur immer noch prägt. Da leben wir als Retter oder Täter oder Opfer in einer Gewaltstory oder Kriminalgeschichte.

Das Dreieck der Heldenreise kennt nur Zusammenarbeit und gegenseitige Rücksichtnahme. Hier wirken Helden, Herausforderungen und Helfer. Der Puma als Krafttier weiß das.

Dreieck der Verstrickung

Das Dreieck der Verstrickung lernte ich in Alberto Villoldos Four Winds Society kennen und schätzen. Es eignet sich für eine transformative Übung, mit der man aus den eigenen Kriegshandlungen aussteigen kann. Im Kurs heißt es „Dreieck der Entmächtigung“. Es gehört in eine Kultur, in der das Individuum und der aggressive Wettbewerb als hohe Werte geachtet werden. Mein Gefühl in diesem Dreieck ist eher das einer Verstrickung, aus der ich mich nur schwer befreien kann. Vielleicht fühlt sich Entmächtigung für Dich passender an. 

Das Dreieck der Entmachtung

Dreieck der Entmächtigung

Es heißt, Dreieck der Entmächtigung, weil es hier ganz stark um Macht geht. Machtverhältnisse werden gefestigt auf Kosten der einzelnen Menschen, obwohl das Individuum betont ist. Leider ist es nicht primär als Individuum geachtet, sondern in eine Rolle gepresst. Akteure in diesem Dreieick sind entweder Opfer oder Täter oder Retter. Die Rollen können wechseln im Verlauf der Dramen und Schlachten, die bis ans bittere Ende gegeben und ausgefochten werden. Hier ist der Mensch der Wolf des Menschen, und es geht um das Überleben des Stärksten. Natürlich hat in diesem Dreieck jedes Ereignis eine schuldige Person, den Täter. Eine andere ist Opfer und eine muss retten, was zu retten ist. Dabei gerät die letzte oft in die Rolle eines neuen Täters.

Das Dreieck der Heldenreise, die Herausforderung

Dreieck der Heldenreise

Aus der Sicht eines leuchtenden Kriegers passt das Dreieck der Heldenreise auf die Ereignisse, die geschehen. Es gibt keine Schuldigen mehr, sondern Herausforderungen. Etwas geschieht und fordert die Helden heraus. Das ist der Lauf der Dinge in einem sich stets entwickelnden Kosmos. Es hätte auch jemand anderen treffen können. Glücklicherweise ist der Held nicht alleine auf der Welt. Er stellt sich der Herausforderung, und das Universum sendet Helfer. Hier ist ein Weltbild wirksam, dass dem Universum liebevolle Kräfte zuspricht. Helden fühlen sich geborgen in der Liebe der Mutter Natur, auch wenn diese mit schrecklichen Katastrophen handelt. Dies sind Aufforderung zur Transformation. Für die Helden heißt es, das umzusetzen, was ihre Seele lernen will.

Das Dreieck der Heldenreise: Helden, Helfer, Herausforderung

Ein schöpferischer Sprung

Diese Sicht des bergenden Universums finde ich auch in der analytischen Psychologie nach C. G. Jung. Besonders Verena Kast betont in ihrem Buch „der schöpferische Sprung“, dass wir nicht nur in das Universum geworfen, sondern auch darin geborgen sind. Es sei ein Irrtum, sich allein zu glauben. Es sei nicht angemessen, alles allein schaffen zu wollen. Man solle wie im Märchen auf Helfer vertrauen. Die betrogene Prinzessin im Märchen von der Gänsemagd bekommt vom König einen alten Ofen, dem sie ihr Leid klagen kann. Das Unrecht kommt ans Licht.

Die Transformation

Wer sich aus einem Käfig befreien will, muss diesen kennen. Deshalb ist es zuerst nötig, das Dreieck der Entmächtigung deutlich zu erkennen. Unvoreingenommenheit ist hilfreich dabei. Die szenische Arbeit mit den Rollen macht dann auch wieder Spaß. Und es endet ja mit einem Befreiungsakt. Gerne leite ich Dich zu diesem Abenteuer an. Nimm Dir Zeit dafür und gönne es Dir. Bring Frieden in Dein Leben und werde Held oder Heldin.

8 + 6 =

Aus Verstrickung zur Heldenreise!

 Nimm Dir eine gute Stunde Zeit für die Erkundung Deines Dreiecks der Entmächtigung oder Verstrickung. Werde Dir der Rollen Täter, Opfer, Retter klar. Erkenne Belastungen und Geschenke darin. Begib Dich dann in die Freiheit auf Deine Heldenreise. Du begegnest Herausforderungen mit Vertrauen und begegnest Helfern. Investiere dafür 48,- € (35% Erstbucherrabatt gilt). Buche eine gute Stunde dafür mit mir.

12 + 10 =

Wie Seelenreise geht.

Wie Seelenreise geht.

Wie Seelenreise geht, zeige ich in einem kurzen Video. Es kommt nur das Wesentliche vor: Wie der „magische Dialog“ hilft, Fragen zu beantworten, einen Glaubenssatz zu entlarven und eine gute Erkenntnis als Geschenk mitzunehmen. Das Unbewusste, eine Art Wachträumen, hilft dem Bewusstsein durch das Ritual.

Einfach gut essen

Einfach gut essen

Einfach gut essen nach neuroschamanischen Einsichten ist gut machbar. Ich stelle zum Einstieg ein mediterranes Grillgemüse vor.

Gast im heiligen Raum der Traumzeit

Gast im heiligen Raum der Traumzeit

Gast im heiligen Raum der Traumzeit zu sein, befreit Dich für eine Zeit aus dem Stress und den Begrenzungen in den Routinen des Alltags. Hier, im heiligen Raum können Unbewusstes und Bewusstes in traumähnlichem Wirken heilsam werden. Ich lade Dich ein. Im heiligen Raum unterstützen uns die vier Spirit-Tiere der vier Winde. Ich lade Dich dazu ein, den heiligen Raum kennen zu lernen. Sei mein Gast.

Im Gasthaus

Im Gasthaus

Im Gasthaus gibt es eine schamanische Szene, in der Dir vier magische Helfer zeigen, wie Du Deinen Weg fortsetzen kannst. Das ist eine schamanische Selenreise.

Kontaktiere uns

Addresse

Schönbornring 18
63263 Neu-Isenburg (DE)

Phone

+049 (0) 177 3333661

Email

Deine E-Mail

5 + 11 =